JULIA IHLE

 

Staatlich geprüfte Logopädin

 

Mitglied beim Deutschen Bundesverband für Logopädie e. V. (dbl)    

 

Selbständig seit September 2003

 

 

 

 

Fort- und Weiterbildungen:

 

 

Deutsche Akademie für Entwicklungs-Rehabilitation e. V.

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen für Schulkinder von 6 bis 12 Jahren (Diagnostik und Therapie), Dr. med. A. Nickisch

 

 

Funktionales Stimmtraining - Erlanger Modell

(Funktionsprinzip, methodische und praktische Anwendung in der Therapie)

 

 

Frühe Sprachförderung bei Migrantenkindern

(Leitung: PD Dr. Zvi Penner)

 

 

Das Erlanger Konzept der bewegungsunterstützten Lautanbahnung BULA

(H. Zehner)

 

 

Therapie des Stotterns im Kindesalter

(Non-avoidance Ansatz, indirekte Therapie nach N. Katz-Bernstein)

 

 

Natürlicher Grammatikerwerb und Dysgrammatismus

(Dr. S. Kruse)

 

 

AVWS - „Dschungel“ der Diagnostik - „Gratwanderung“ der Therapie

(Dr. M. Weikert)

 

 

Die Entdeckung des Sprechens mit Mc Ginnis - Mod. nach Renate Meir

 

 

Late Talker - wenn Sprache (zu) spät kommt - Therapie der semantisch-lexikalischen Störung

 

 

Myofunktionelle Therapie nach Anita Kittel

 

 

Praxis der Dysphagiediagnostik und -therapie

(Holger Grötzbach, M.A./ Karin Landstorfer)

 

 

Atmung, Stimme, Osteopathie

(Sven-Christian Sutmar)

 

 

Moderne Hörsysteme als Grundlage inklusiver Bildung (Institut für Hörgeschädigte Bezirk Niederbayern - Fachtagung): Das Cochlear Implant


Die Heptner-Methode in der Stimmtherapie: Funktionelle und organische Stimmstörungen 


AVWS und LRS - Diagnostik und Therapie bei Vorschul- und Schulkindern